Titanic, die Partei und M. Sonneborn 
07.12.19, 09:05 - Dies und Das
gepostet von web doc
Gestern abend wurde ich von meinem besten Freund HFcomA zu einer Veranstaltung von M. Sonneborn , MdEP, eingeladen, in der über die Gründung der Partei 'die PARTEI' und den Werdegang seit 2005 referiert wurde.



In einer gut zweistündigen 'multimedialen', sehr lustigen, (nicht humorvoll, nein echt lustig) Präsentation wurden die besten Wahlplakate gezeigt, die spannendsten Aktionen, sowie in der zweiten Hälfte nach der Pause seine Arbeit im EU Parlament beschrieben.
Ich schätze Herrn Sonneborn sehr, seine Analysen der Lage sind präzise und sein mitunter entlarvender, auch derber Humor trifft den meinen ziemlich gut. Und Scheiße, der Typ hat leider recht mit seiner Meinung zur neuen Rechten, zur maroden SB-EU und zu den Irren der Welt, die uns anscheinend wirtschaftsinteressengesteuert lenken und die gute Idee EU missbrauchen.

Beschreibung der Konservativen in der EU: Traurige weiße alte Männer und Leyen, die eigene Interessen (oder der letzten Arbeitgeber) als Leitmotiv des politischen Handelns annehmen. Trauriger Zustand und man möchte die Briten verstehen, wenn sie davon laufen. (Well, no not rly). Der Rat seien 'die Arschlöcher' in der EU, größtenteils fehlbesetzt und korrupt.

Unabhängig vom gestrigen Besuch habe ich mir die Ausstellung '40 Jahre Titanic' in der Frankfurter Caricatura angeschaut und festgestellt, dass die Titanic eines der ganz wenigen wichtigen Blätter der Republik war.



Ihr heutiger Zustand ist leider etwas, hmmm, undefiniert. Die Positionierung und das Feindbild fehlen. Die CDU ist zwar immer noch an der Macht, aber das Angreifbare dieser 'Konservativen' Partei ist nicht mehr da. Der Gegner ist weg (Nicht weg, aber auch nicht wirklich da). Der Zustand der Satirezeitschrift ist nicht lustig. Das Neue der Neuen Frankfurter Schule ist nicht mehr neu, es braucht was frisches, was nicht nur Menschen wie mich, 40-50, weiß & faul, anspricht (also das eigentlich Bekämpfenswerte), sondern sich wieder an die jungen Progressiven wendet. Zur Not auch mit jungem progressiveren Humankapital.

Gebt das Zepter an die Verrückten ab. Bleibt aber in der Nähe um Sie zu Lehren was komisch ist.

so long..
webdoc
Austoben 
16.11.19, 15:10 - Dies und Das
gepostet von web doc
Eine Wand im Laden hat einen neuen Anstrich gebraucht. Und da ich mich ab und zu ein wenig austoben möchte, habe ich die Chance der Stunde genutzt und zusammen mit Sara die Wand verziert und bemalt.




Ist die Schrift auf der gesamten Länge gleichgroß?

Man schaue: das K ist 10 mal so groß wie das m


und jetz mit schwarzlicht


Dashcam 
08.11.19, 06:52 - Dies und Das
gepostet von web doc
Nach zwei Vorfällen im Freundeskreis, bei dem einer tödlich und der andere zum Glück nur Blech waren, habe ich mich dazu entschlossen eine DashCam zu kaufen.

Idioten gab es schon immer, aber jetzt müssen sie damit rechnen von mir angeschwärzt zu werden. Mein Freund Rehcil hat damit vor 3 Wochen angefangen und schon eindrucksvoll die größten Vollpfosten aufgezeichnet, identifiziert und lächerlich gemacht.

We love russia <3
Nach gutem russischen Vorbild wird also jetzt alles aufgezeichnet, was so im Straßenverkehr passiert? Aber Nein. Streng nach den Datenschutzvorgaben des Gesetzgebers. Nur auf Zuruf wird ein Video abgespeichert.

Meine Wahl viel auf ein Markengerät, die Garmin Dashcam 55, winzig klein, einfach zu bedienen, mit Spracherkennung, die GPS Daten werden automatisch mit eingeblendet, es wird vor Blitzern gewarnt und noch mehr spielereien, die man nicht wirklich unbedingt braucht.




Marko hätte es nicht geholfen, dazu war der Geisterfahrer zu mörderisch unterwegs. Aber mein Pilotennachbar wäre um 20.000 € reicher, hätte er so einen kleinen Helfer am Start gehabt.

Ich werde also von Zeit zu Zeit anonym Menschen anschwärzen, die sich grob Fahrlässig verhalten. Bischen Stasi, aber der Spass hat ein Loch. Meine Gesundheit, bzw. die meiner Familie ist wichtiger als der Datenschutz eines den in Tod in Kauf nehmenden Irren.

So long,
Webdoc


Abendmuffel 
17.10.19, 20:50 - Dies und Das
gepostet von web doc
is eigentlich gemein: Morgens bin ich richtig fit und produktiv. und abends, wenn ich von der arbeit komme, bin ich muffelig und übel gelaunt und meine familie kennt nur den mürrischen alten (besonders wenn mal ein tag nicht so lieft wie heute)
hm. sorry.
morgen hab ich frei, ich hoffe der gram verfliegt ein wenig.
n8, webdoktor
Mid 40s - Midlifecrisis und Fitness 
06.10.19, 10:43 - Dies und Das
gepostet von web doc
Da stehe ich. Mid 40. Alles gesehen, alles erreicht.
Immer zu wenig Zeit, immer Vollgas geben.

Mit dem Rauchen habe ich vor 20 Jahren aufgehört,den Konsum von Alkohol habe ich stark reduziert (auch wenn meine mir Angetraute das nicht so unterschreiben würde...)

Vor 10 Jahren hab ich angefangen durch den Wald zu laufen. Erst wenig, dann immer mehr, dieses Jahr meinen ersten Halbarathon.
Ich bin dieses Jahr immerhin schon fast 500 km gerannt und kann sagen, dass ich noch nie in meinem Leben so fit war. Und ja, stolz bin ich da auch drauf, auch wenn viel Motivation nicht von mir kommt, sondern durch die Tatsache, dass mein Nachbar und ich uns gegenseitig anstacheln.



Wie eine Midlifecrisis einen so mitnehmen kann, dass man vom Couchpotaoe zum Lauf Freak wird, ist erstaunlich. Oder war es auch einfach die Erkenntnis, dass das so, wie es lief, nicht mehr lange gut gegangen wäre?
Aber vielleicht geht es eh nicht mehr lange gut. Wer weiß schon wann der Vorhang fällt - der biologische Zweck ist ja erfüllt... Wenigstens muss ich mir nicht vorwerfen, zu faul, fett, versoffen gewesen zu sein.

so long
das war das Wort zum Sonntag.

webdoc

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | Weiter> omega>>