it still hurts 
16.9.08, 09:29 - Dies und Das
gepostet von web doc
geschafft. die kerb ist rum, diesmal ist keiner im krankenhaus gelandet, nur mein körper will noch nicht so wie ich will.

aber von vorne:
um 13.00 war feierliches antrinken mit dem etwas dünn besetzten componio team. der diesjährige wimpel ("verdächtig aussehender koffer") kam gut an. nach ein paar neuzugängen kam die stimmung dann so richtig in fahrt.

der "heliumballon an der festzeltdecke" - trick hat prima funktioniert, das zelt hat gejohlt als ein paar 2m riesen versucht haben mit einem zollstock den ballon wieder runterzuholen. hahaha war'n brüller. wir haben alles auf video festgehalten. mal schaun ob herr roth das video auch losschickt.
der abschluss war eine autoscooterfahrt und eine riesenradfahrt (VIDEO) . anschliessend hat mich moni heim gebracht. danke nochmal an dieser stelle.

jetzt heisst es wunden lecken, wir sind keine 18 mehr ;-)
laurentiuskerb 
15.9.08, 09:47
gepostet von web doc
es ist mal wieder kirchweih in usingen, heute mogren der frühschoppen. ein pflichttermin.
PLakat zum DL


also bitte nicht ansprechen bis morgen :D


gefühlter herbstanfang 
13.9.08, 08:08 - Dies und Das
gepostet von web doc
es ist ein regnerischer morgen, 10°C, ich bin auf dem weg zur arbeit. nur topmanager oder vollidioten müssen heute arbeiten. topmanager bin ich nicht...
ich fahre durch die hügeligen wälder nördlich von frankfurt, der dichte nebel wabert durch den sattgrünen wald und alles sieht danach aus, als ob gleich eine horde weißer hirsche über die straße springt.
ich bin komplett allein auf der straße. nach einer weile taucht im rückspiegel ein anderes auto auf, dessen lichter aussehen wie flackernde kerzen bei einem romantischen dinner.
im radio läuft ein schnulziger song von rosenstolz - meine güte, das schmalz tropft ja aus den lautsprechern, aber es passt dazu.


ein paaar minuten später auf der autobahn zeigt sich ein ähnlich gespenstisches bild: keine autos vor oder hinter mir. der tacho zeigt 160, mehr bringt der sprinter nicht. es regnet in strömen, der nebel ist in höheren luftschichten.

ich bin gespannt was so ein melancholischer tag bringt.


linux or unix on amiga? 
12.9.08, 10:41 - Linux
gepostet von web doc
jap. genannt AMIX.
wurde von commodore entwickelt, lief auf einem A2000 mit 030 er prozessor und bandlaufwerk.
grandios, (für damalige verhältnisse) günstig, und kurios.
AMIX LEBT!.
man beachte den wikipedia artikel

ich habe zwar die benötigte hardware, jedoch hierfür keine muse... ( und ausserdem gefällt mir os3.9 :D )
Dank des großartigen Fred Fish (r.i.p.) gibt es eine Un1x-ish Umgebung auch unter AmigaOS:
Die Geek Gadgets, oder IxEmul genannte Umgebung ist ein kleiner Kern der die System Calls abwickelt und übersetzt.

infos über das lebenswerk FF'S: http://fish.back2roots.org/
gg downloads: http://geekgadgets.back2roots.org/
weitere kompilationen und weiterentwicklungen: http://amiga.sourceforge.net/

have phun with linux on Amiga

schwank aus der jugend 
12.9.08, 09:56 - Linux
gepostet von web doc
linux auf alten computern
=========================

wer linux auf uralten computern nutzen möchte dem rate ich dazu mit einer alten distribution anzufangen. neuere komplettdistros setzen meist zuviel vorraus.

aufbauend auf einer slackware 4.0 distribution gibt es verschiedene mini mini mini
zusammenstellungen:
[1]
als erstes die mit abstand kleinste distro mit den geringsten anforderungen:
Basic Linux
ein 386 mit 3 mb ram reichen aus.
ist das grundsystem einmal eingerichtet kann man von der slackware homepage weitere pakete dazuinstallieren.

[2]
als nächstes
Tiny Linux
auch hier sind die anforderungen sehr gering, auch hier ist die base slack4.0, allerdings wird vieles mehr als komplettpaket angeboten

[3]
wer nur mal schnuppern möchte, dem sei mulinux ans herz gelegt: eine hauptsächlich als lernsystem ausgelegte "eindisketten" linux variante.

obige systeme arbeiten übrigens mit disketten!!!


[4]
wer schon ein cd rom drive besitzt (im jahr 2008!) möge sich
deli Linux
anschauen. auch ab P1 nutzbar, jedoch mind cd und 64 mb ram.

mit diesen sachen kann mann _jeden_ noch so alten rechner mit linux befeuern.
ich selbst habe mit tiny linux auf meinem alten p1 laptop sehr gute erfahrung gemacht. die pcmcia karte wurde erkannt, eine entwicklungsumgebung war schnell eingerichtet, und (ein schmankerl) diese kiste zieht weniger als 25 watt.

experimentiert mit alten rechnern!





<<alpha <Zurück | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | Weiter> omega>>