How to Create Timelaps Videos with a Raspberry Pi 
20.6.13, 10:36 - Linux
gepostet von web doc
Since a g+ post from david singleton I too wanted to create such a cool timelaps video.

After some other projects on my Rpi I now found some time to install my cheap nikon L25 to the Raspberry and start recording :-)
well, in the end it worked...




some remarks:
Nautilus accesses the camera as soon as it is plugged in ... you must kill the process b4 accessing the camera with gphoto ( http://wiki.linuxquestions.org/wiki/Gphoto2 )
Nikon L25 has some kind of software error. The PTP mode hangs up if gphoto is used once. turn the cam on / off again :-( nevertheless 'gphoto2 --capture-image-and-download --interval=60' works...
ffmpeg needs renamed photos starting at something like foo1.jpg. DSCN0013.JPG as 1st pic will not work :-((thanks http://justinsomnia.org/2009/08/how-to- ... th-ffmpeg/ )

have fun!

EDIT

the problems above seem to disappear if you just boot your pi to console mode
Die Empörung ist groß 
12.6.13, 10:37 - Dies und Das
gepostet von web doc
Die Empörung ist groß angesichts der 'Enthüllungen' der Washington Post letzte Woche:
Die NSA liest _alles_ mit ... komplett und ohne Ausnahme.
http://www.osnews.com/story/27103/US_co ... ocs_reveal



Doch gehöre ich anscheinend zu den wenigen die vorher von all dem wussten. Ohne Whistleblower zu sein, und ohne Geheimwissen angezapft zu haben. Es ist so, dass die Gerüchte diesbezüglich sich seit Anfang der 90er Jahre verdichteten. Und aus immer mehr Richtungen kam die selbe Information.
"You can fool someone sometime, but you can't fool all the people all the time" sang der Bob und daraus leitet sich folgende Erkenntnis ab:

Existiert ein Gerücht derart hartnäckig und wird es aus verschiedenen Quellen wiederholt, muss was wahres dran sein.

Ich empöre mich höchstens noch über die Empörung.

Ich kann auch nicht umhin, auf den größten Feind der NSA hinzuweisen: Nein ich meine nicht Edward Snowden, ich rede von

Asymmetrischer Verschlüsselung



Hier mein alljährliches Mantra:
Verschlüsselt Eure Emails

Nutzt GPG

Und ich füge noch was hinzu:
Kehrt Google und Facebook und Apple den Rücken!

so long

webdoktor



Youtube on Rpi? 
9.6.13, 15:52 - Linux
gepostet von web doc
dass man mit dem RaspberryPi keine Youtube Videos anschauen kann, ist begründet damit, dass adobe seinen flashplayer nicht hierfür umgeschrieben hat (ich kenne einen für das Palm pre, der funzt ganz gut, aber für das pi hat es nie einer portiert...)

freie flashplayer alternativen wie gnash ruckeln leider unerträglich.
ich stiess durch zufall auf eine möglichkeit, die Steve Hickson umgesetzt hat:
http://stevenhickson.blogspot.de/2013/0 ... er-on.html

geile idee... er läd das video nach dem anklicken runter und läßt es im mplayer abspielen...
und das geht bis hoch zu 1080p!1

webdoc


Chameleon64 updates 
30.5.13, 07:23 - retro & C64
gepostet von web doc
Heute möchte ich mal wieder über mein Lieblingsspielzeug, das

Chameleon64


berichten: Updates für diese Monster C64 / Spectrum / Amiga etc Maschine gibt es ja relativ regelmäßig. Der Hauptverwendungszweck, dieses gelbe etwas in den C64 zu schieben und ihm zu neuen Höhen zu verhelfen ist mittlerweile fast perfekt. Die Firma individual computer hat extra ein Wiki eingerichtet um über die aktuellen noch vorhandenen Bugs zu informieren:
http://wiki.icomp.de/wiki/Chameleon
hier gibt es natürlich auch die Links zu den neuesten updates und zur Bedienungsanleitung, etc.

Aber daneben gibt noch andere sogenannte Cores:
Seit ein paar Wochen gibt werden ein paar Arcade Maschinen nachgebildet und ein Atari 2600 Modus ist auch vorhanden. Und natürlich immernoch den Minimig (Amiga) und Spectrum.

Es gibt noch 2 weitere, die nur auf Portierung warten und von denen ich hoffe dass sie bald den weg zum Chameleon finden: Auf dem Vorgänger des Chameleon gab es noch einen vc20 und einen Amstrad core. Mal schauen of sich jemand dieser 2 erbarmt :-D
APPLE I ? 
24.5.13, 15:15 - retro & C64
gepostet von web doc
Es ist bemerkenswert wie die Leute auf Apple Devotionalien abfahren. Die alten Apple I Geräte, seinerzeit von Steve 'the Woz' Wozniak und Steve Jobs zusammengeschraubt erreichen bei Auktionen regelmäßig die 100000$ Schallmauer.



Gerade diese Woche ist wieder ein Modell bei einer Auktion in Köln unterm Hammer. Mal ganz ehrlich: Für alle die nicht mit Apple Bettwäsche und Schlafanzug in die Heia gehen, ist das nicht nachvollziehbar

Aber wer trotzdem mal ausprobieren möchte wie ein APPLE I sich anfühlt, sei angehalten eine Emulator zu bemühen:
Seit letzter Woche gibt es einen APPLE I Emulator für den C64 \o/
http://csdb.dk/release/?id=118857

Und der funktioniert haar genauso wie der echte Apple I mit ein paar kleinen Ausnahmen:
- Man kann die Commodore Floppy ansprechen und von Diskette (!) laden (original wurden nur Kasetten unterstützt)
- Aleksi Eeben hat sein C'mon Programm auf den APPLE I portiert. Damit ist das das erste neue APPLE I Programm seit bestimmt einer Dekade :-D



Also. nix wie ran ans Obst!



<<alpha <Zurück | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | Weiter> omega>>