vorgestern vor 80 jahren.... 
31.1.09, 10:57 - Dies und Das
gepostet von web doc
vorgestern vor 80 jahren erschien erich remarques roman "im westen nichts neues"
das werk wird als erste antikriegsliteratur bezeichnet, aus sicht des autors ist es allerdings nur ein versuch die damaligen umstände und die generation der lebendigen toten des ersten weltkrieges zu beschreiben.

In einem interview 1963 sagte remarque folgenden scharfen, aber sehr treffenden satz:
"Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen den Krieg, bis ich herausfand, daß es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen."

ich habe mir vorgenommen dieses buch zu lesen.

der protargonist fällt kurz vor Kriegsende. im kriegsbericht dieses tages steht nur: „Im Westen nichts Neues“.


nochn kalauer 
30.1.09, 13:49 - Linux
gepostet von web doc
diesmal von therealmaddin:

Linux is like a wigwam:
no windows, no gates, apache inside


mobile kommunikation schafft rechtsfreie räume 
26.1.09, 17:23 - Dies und Das
gepostet von web doc
die kehrseite moderner mobilkommunikation ist, wenn man einem spiegel artikel glauben darf, in 2 jahren derart spürbar, dass mobiltelefone etc. an schulen verboten werden.

schwarzmalerei?

mitnichten. unter frankfurter schülern kursieren seit jahren gewalt- und pr0nvideos, die der allgemeinen belustigung dienen. ob das zur seelischen verrohung führt wage ich zwar zu bezweifeln, aber dennoch möchte ich eine änderung im verhalten labiler jugendlicher nicht ausschliessen. ich war ja selber mal jung. auch wir haben killerspiele mit strichmännchen gespielt, aber ich bezweifle das es einen grossen einfluss auf unser seelenleben gehabt hätte.

ende der ausschweifung:
im spiegelonline artikel werden fälle üblesten mobilemobbings *) vorgeführt, bei denen verzweifelte jugendliche am ende vom dach hüpfen.ja. solche jugendliche wird es immer geben. bei uns hiess der loser "mess", war unfähig sich in andere menschen reinzuversetzen und wurde alsbald als soziale nullnummer komplett ausgegrenzt und gemobbt. tja. kinder sind gemein. ich war nicht besser. wenn man sich nun vorstellt, wie man messi mit einem handy penetrieren kann und welche folgen das haben kann, dann wirds kritisch.

mal schauen was die zukunft bringt. ich hoerte von einem bekannten, dass man in zukunft mehrere anonyme telefonnummern buchen kann und diese auf ein handy legen kann (und somit auch anonym telefonieren kann). das macht die sache nicht unbedingt leichter für die messis dieser welt.

*) mobile mobbing ... mobmob hoert sich lustig an :-)
wochenende 
24.1.09, 11:59 - Dies und Das
gepostet von web doc
die zeit vergeht wie im fluge.
es ist shcon wieder eine woche vergangen, sehr aufregend und lustige sachen sind passiert.
(@hfcoma: jetzt kennste auch den paten)
klasse. ich freue mich schon auf die kommenden herausforderungen. mal sehen was noch so alles kommt.
hier mein surftipp für das wochenende:
http://www.presseportal.de/polizeipress ... hochtaunus
um immer mit den leuten der heimat verbunden zu sein.

gruss
webdoc

oraldiarrhoe 
19.1.09, 14:27 - Dies und Das
gepostet von web doc
es ist eine schande was politiker so von sich geben. jüngster anlass war die hessenwahl gestern. menschen im vollbesitz ihrer geistigen kräfte reden 2 minuten lang ohne was gesagt zu haben.
"sehen sie, in meinen augen und zum gegenwärtigen zeitpunkt kann man sagen unter berücksichtigung aller zu verfügung stehen quellen blablablabla"
ich glaube, ein einfches "ja" oder "nein" tut es auch. und im anschluss gleich meine befürchtung: das nächste mal wenn einer mit ja oder nein antwortet wählen ihn die leute am ende noch :-O

ich schlage eine politikerfolter vor: politiker sich selber zuhören lassen, bis sie aufgeweicht sind in der birne wie jack nickolson in einer flog über das kuckucksnest!

weiter im tagesgeschaeft!
webdoktor



<<alpha <Zurück | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | Weiter> omega>>