Das Ende ist nah! 
9.4.14, 09:23 - Dies und Das
gepostet von web doc
Das Ende für Win XP natürlich. Und wer die Möglichkeit hat umzusteigen, sollte diese auf jeden Fall nutzen. http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 56949.html

Leider gibt es mehr als einen Grund dies nicht zu tun:
Sowohl in privaten Firmen als auch auf Behörden steht hoffnungslos veraltete Hardware auf denen modernere Windows Versionen nicht laufen. Und leider läßt sich die Hardware nicht immer austauschen: Wenn z.B. wie bei mir im Büro eine Telefonanlage damit bedient werden muss, sind die Umstiegskosten ein vielfaches höher als nur eine Windows Lizenz.



Wie konnte es zu dieser Misere kommen und kann so etwas auch auf Linux Systemen passieren?
Die Treiber für Linux Systeme sind (in 99% der Fälle) Quelloffen und auch immer in älteren Versionen verfügbar. Auch wenn das komplette System mit dem neuesten Betriebssystem aufgesetzt wird, ist das Schlüsselelement noch verfügbar und benutzbar.

Aber was hilft das Rumlamentieren, dass Linux Vorteile über Vorteile bringt: Es gibt gerade im Geschäftseinsatz Spezialsoftware, die auf Windows angewiesen ist.
- Oben genannte Telefonanlage läßt sich nunmal nicht mit Linux bedienen. Und als diese angeschafft wurde gab es auch keine Alternativen zu einem Asterisks System.

Mittlerweile ist Linux gewachsen, das Treiberangebot und die Hardwareunterstützung sind überproportional gewachsen und haben Windows überholt, auch weil Windows auf Balast verzichten will.
Die Planung für die postXP Zeit läuft, und sie kommt ohne die Winzigweich Jungs aus. Zu Hause schon immer, im Betrieb nach und nach.

ich halte euch auf dem laufenden ;)

UPDATE:
das problem musste leider sehr kurzfristig erledigt werden: irgendetwas hat die bestehende win xp installation zerschossen. es waren als ich ins büro kam der microsoft essentials scanner abgeschmiert, ein paar fenster geöffnet und nach einem neustart ist die rübe nich mehr hochgefahren, nur noch im abgesicherten modus.

ich habe mich in richtung saturn begeben um eine windows lizenz und eine ssd zur schnellen fehlerbereinigung zu besorgen. die aktion war was für versteckte kamera:

der nette tech nicker hat mir eine ssd empfohlen, ich fragte nach einem größeren model (also physisch... 3.5''...) oder einem einbaurahmen, da das so nicht passen werde. er trocken: " nee, da müssen sie zu conrad". autsch. ich: ist da das sata kabel bei? er noch derber: " nee, hammer auch net, aber das können sie gleich bei conrad mitkaufen." ... ich hab die ssd auch stehen lassen. scheissladen. die können so billig oder teuer sein wie sie wollen aber ich geh net mehr hin.

bei conrad habe ich umgehend einen verkäufer an der hand gehabt, er zückte ohne weiteres nachfragen eine ssd _mit_ einbaurahmen und kabeln und not usb konverter und hatte noch bevor ich meine wünsche ganz geäußert hatte schon die win7 lizenz in der hand. jaaaa, ich weiss dass ebay sicherlich ein oder zwei punkte günstiger gewesen wäre. aber es war dringend und ich muss den netten kerl im konniconrad voll loben.

die installation verlief ohne nennenswerte zwischenfälle. alle hardware bis auf die uralt logiteck webcam läuft. auch die 20 jahre agfeo tk-soft programme.

so long

webdoktor


<<alpha <Zurück | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | Weiter> omega>>