Swear Trek 
28.11.18, 08:14 - Dies und Das
gepostet von web doc
Heute präsentiere ich der werten Leserschaft den unglaublichen Aaron Reynolds. Er versucht unter anderem davon zu leben, kurze StarTrek Schnipsel mit fluchenden Untertiteln zu versehen https://twitter.com/swear_trek. Kommt mir jetzt nicht mit diesem neuen EU Copyright Scheiss.... Das hier ist Kunst (*), keine Copie.
(*)im weitesten Sinne

Wir hier in Deutschland kennen sowas bereits in etwas erweiterter Form unter dem Namen Sinnlos im Weltraum ("Hömma Junge, ihr seid doch alle gleich blöd"), einer Neuvertonung einiger Raumschiff Enterprise Folgen im Siegerländer Dialekt aus den 90ern, verbreitet von Haus zu Haus über VHS. <- ich liebe es wirklich.

Back to Topic: Swear Trek trifft, wie seinerzeit SiW den Nerv der Zeit. Selbe Serie, viele Fans und jeeede Menge Schimpfwörter. Und jeden Tag ein neues fluchendes Flackerbildchen.


oder hier: einer meiner Lieblinge:


Klickt auf den Twitteraccount! Folgt ihm! Spendet ihm 1 €, damit er noch mehr von dem Bullsh*t rauhauen kann!

Und jetzt geht weiter,
webdoc

Elite Exploration 2018/9 
27.10.18, 10:05 - Elite Dangerous
gepostet von web doc
Ich bin auf Erkundungstour durch die Galaxis. Da mich das Spiel in seiner jetzigen Form gelangweilt hat, bin ich mal wieder auf Forschungsreise ... Viele Planeten gilt es bis zum Eintreffen im Zentrum der Galaxis zu erforschen. Meine Conda schafft 15 LJ Sprünge, sehr wenig im Vergleich zu den 50 einer Asp. Also brauche ich was länger... 1600 Sprünge sind ~18 Stunden + 18h Forschungsarbeit....ob ichs irgendwann bereue und aufgebe? kann schon sein. wer weiss.

Hier ein shot von unterwegs:

10 brand new and free C64 games released in 2018 for your pleasure 
23.10.18, 09:31 - retro & C64
gepostet von web doc
The commodeore C64 community is the most active one in the retro computer landscape. There are daily new releases hitting the BBSes (yes, real oldschool Buletin Board Systems) and the quality of this music, graphics, demos and games is mindblowing.

Why is the community still so strong? The commodore C64 was the most sold computer ever. Everyone had one, at least in germany. And the feeling you had, when you, after all the begging, got your parents so far to buy you this bleeding edge computer ("I can use it for school") and then programmed something and it even worked, was pure happieness. So strong in fact, that you never forget about it. Trading disks on the schoolyard was the only option to get new games (beside buying, but, hey, who could have afford this). Copy protections had to be 'removed'. A subculture formed, known as 'the scene'. It was all about cracking, hacking, sharing, programming and tweaking games. A lot of people for sure moved on to other computers, with more RAM and more colors. But the unique feeling wasn't the same and after some years everyone came back to the only true thing. Nowadays the frontend of this scene is the "commodore scene database", https://csdb.dk . All releases show up here. You might want to take a look and dig through the new daily entries for our 1MHz, 64 kb Ram, 16 color calculator.

There are even a few commercial Titles released: For example the best C64 game ever produced was Sam's Journey on christmas 2017 ( https://www.protovision.games/games/sams_journey.php?language=de ). If this gem would have been presented in the 80s Sam would undoubtable be more popular than Mario or Giana.

If you do not own an original C64, what is the normal case I guess, you can use an emulator, the most advanced one is called VICE and available for all newer computer systems. http://vice-emu.sourceforge.net/ (it's actually an emulator package for all commodore computers, for the C64 open 'x64').

But back on topic: I present to you a choice of

10 absolute brandnew and free games released in 2018


for the Commodore C64 worth playing:


XXV [2018]
https://csdb.dk/release/?id=168109
Comment on csdb:
Really cool puzzle game! Perfect for brightening up a dull Monday night at home...




Phantom of the Blasteroids [2018]
https://csdb.dk/release/?id=166966
Comment on csdb:
Really cool!




Rent-A-Cop Reloaded [2018]
https://csdb.dk/release/?id=166946
Comment on csdb:
Neat game. Great animations and even stationary parallax in the background!




Yoomp!64 +3PD [2018]
https://csdb.dk/release/?id=166930
Comment on csdb:
Technically brilliant




Crank Crank Revolution [2018]
https://csdb.dk/release/?id=163459
Comment on csdb:
This is real fun! Great!




BinTris [2018]
https://csdb.dk/release/?id=164889
Comment on csdb:
nice game !! difficult but nice :)




Iceblox Plus [2018]
https://csdb.dk/release/?id=161513
Comment on csdb:
Superb game.




Tower of Rubble 64 [2018]
https://csdb.dk/release/?id=169925
Comment on csdb:
Awesomeness. Instant addiction. I had to force myself to switch it off ;-)




Knight Lore [2018]
https://csdb.dk/release/?id=169589
Comment on csdb:
Wow! I thought it's going to be commercial release ;)




Scuttlebutt 64 [2018]
https://csdb.dk/release/?id=168554
Comment on csdb:
Now THAT'S what I call a great game... :)
Release of the year (for me) and an very early Xmas-gift... :)


I hope you enjoy this freaky nerdy fun hobby as much as I do. Have fun, stay childish,
yours
webdoc

Oh Mein Gott 
16.10.18, 16:14 - Dies und Das
gepostet von web doc
Darf das wahr sein?
Der Telefonbuchverlag hat angerufen, und da ich für meine Firma keine weiteren Einträge mehr buchen werde, wurde der Verkausberater sehr deutlich: Ich werde aus google gelöscht.



Das ist ein herber Schlag!

Aber für nur 490,- € (!) könne ich das Telefonbuch Online Paket weiter buchen und ich würde weiter bei google gefunden.

Auf Wiedersehn google, es war so schön mit dir.

Sehr erheiternd, aber mal ganz ehrlich: Fällt jemand auf so eine Geschichte rein? Noch viel schlimmer, ich war bisher gegenüber dem TG Verlag neutral eingestellt. Vlt. war es auch ein freiberuflicher Vertriebsbeauftragter, der übermotiviert argumentiert hat. In jedem Fall: jetzt isser unten durch. Telefonbuch adé

Webdoc
10 Jahre Netzherpes, ich gratuliere! 
23.09.18, 22:47 - Dies und Das
gepostet von Freunde
10 Jahre ein aktives Blog, ein Grund zu feiern! Besonders wenn man den Eigentümer des Blogs kennt.

Bloggen. Wer macht das eigentlich noch? Subjektiv betrachtet werden es immer weniger Menschen in meinem Umfeld, die sich Besitzer eines Blogs nennen. Der Eine oder andere hat eine Webseite, aber das er/sie dort regelmäßig über Dinge schreibt sieht man immer seltener. Gerade bei den jungen Generationen beschäftigt man sich doch lieber damit auf Snapchat, Instagram oder Facebook. Ein eigenes Blog zu betreiben ist scheinbar in den jüngeren Generationen nicht mehr so ganz in der Rubrik “cool” angesiedelt. Bedauerlicherweise, ist das bloggen neben einem entspannenden Zeitvertreib auch ein schöner und wichtiger Beitrag zu der Vielfalt, die uns das Internet offeriert.

Ich habe mal im Zuge der Recherchen für diesen Artikel geschaut, wer denn so die erfolgreichsten Blogger 2018 waren, und auf Platz 1 war (laut Yahoo, man höre und staune) Pamela Reif. Na gut...die folgenden 9 Plätze der Top 10 waren dann auch allesamt besetzt von irgendwelchen Mode-/Fashion Bloggern. Gut, mit Artikeln über das letzte Game oder die nerdigsten Gadgets kommt man halt nicht gegen Dessous Fotos von gutaussehenden Frauen und Männern an...schon klar.

Aber bloggen tut man in der Regel auch nicht um damit “groß raus zu kommen”. Vielmehr ist es eine Art “mein eigenes Stück World Wide Web” in dem nicht Mark Zuckerberg oder irgendein andere Konzernheini das sagen hat, sondern ich allein. Meine Seite, meine Themen, meine Regeln. In Zeiten, in denen man auf Schritt und Tritt von Werbeanzeigen verfolgt wird, wo jede Bewegung im Netz irgendwie gemessen und analysiert wird ist das eigene Blog ein Rückzugsort, an dem man diesem ganzen Wahnsinn entfliehen kann. Und man schreibt über Dinge, die einen persönlich interessieren und trägt damit auch direkt und indirekt zur Vielfalt im Netz bei. Außerdem sind es die Blogger, die jenseits der redaktionellen Nachrichtenseiten und Firmen das Netz mit Meinungen und Inspirationen füllen.

Aber ein Blog zu haben und am leben zu halten bedarf Zeit und Motivation. Sonst wird aus einem Blog schnell eine toter Fleckchen Bits and Bytes. Ausgerechnet Pamela Reif brachte es in ihrem letzten Post auf den Punkt, als sie schrieb:

“...
Und Blogposts brauchen immer soooo viel Zeit … mindestens 4-5 Stunden (zumindest so ausführlich, wie ich sie damals immer gemacht habe). Und ich braaaaaaauche die Zeit für mein Kochbuch und alle anderen Projekte, die ich versuche jeden Tag unter einen Hut zu bringen (und eigentlich noch viel mehr als die 24h am Tag).
…”

Nun ist nicht jeder ein Instagram-Superstar mit Millionen von Followern der sich mehr damit beschäftigt sich in Dessous ablichten zu lassen oder an seinen Kochbüchern zur schreiben, aber bestätigt die Aussage, dass man sich schon mit einem gewissen Einsatz um sein Blog kümmern muss, damit es lebt. Dazu kommt noch das Vater Staat bzw. die Europäische Union mit immer neuen Regularien, das aufrechterhalten der kleinen Blogs immer komplizierter macht. DSGVO aka GDPR (oder Datenschutz-Grundverordnung genannt) hat viele kleine Blogger dazu bewogen ihre Blogs erstmal auf Eis zu legen aus Angst irgendwelchen Abmahnanwälten in die Arme zu laufen. Und mit der gerade auf den Weg gebrachten Regelung zum Copyright aka #uploadfilter dürfte es wieder schwieriger werden, sich sein kleines Stück WWW zu bewahren.

Aber genau das ist die Zeit, wo es wichtig ist an seinem Stück WWW festzuhalten, es zu pflegen und auszubauen. Das geht natürlich nur wenn man sich mit dem Irrsinn der gesetztlich da auf einen einprasselt beschäftigt. Das gilt nicht nur für die bekannten, großen Blogs wie Spreeblick & Co., sondern auch für die kleinen Hobbyblogger wie wir das sind. Aber was wäre das Netz, wenn es nicht auch dafür Blogger gäbe die sich mit diesen Themen beschäftigen und anderen Bloggern mit Rat und Tat zur Seite stehen mit ihren Beiträgen. Und so greift sich die Community selbst unter die Arme. Und hier schließt sich wieder der Kreis. Wenn man sich nur auf offizielle Medien stützen müsste, dann wäre das Netz nicht so, wie es jetzt ist...das ist auch den Menschen zu verdanken, die sich abends und am Wochenende an ihre Blogs machen, und diese mit frischem Futter versorgen. Und das müssen nicht die großen Blogs sein.

Die Wenigsten betreiben, wie oben erwähnt, ihre Blogs aus kommerziellen Gedanken, vielmehr ist es ein Hobby mit dem man seine Zeit verbringt. Andere zocken, wieder andere rennen ins Fitness Studio oder spielen Fußball...bloggen ist da auch nichts anderes. Und hier kann sich jeder seine Nische in der Bloggosphere suchen und finden. Und das macht die Sache so unglaublich spannend. Und so kommt man auch mit anderen Bloggern in Kontakt, erweitert sein Netzwerk, ist Botschafter, ist Evangelist, ist Verteidiger einer Meinung...ist eine Stimme.

Daher auf die nächsten 10 Jahre Linux, Retro, Nintendo, Elite:Dangerous und was dir sonst noch in den Kopf kommt!

Christian von c3surfstheweb.de



| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | Weiter> omega>>