NSA liest adressbücher aus 
15.10.13, 08:44 - Dies und Das
gepostet von web doc
nein, wirklich? am ende kommt noch raus, dass ulbricht doch die absicht hatte eine mauer zu bauen...
helge schneider in seinem neuen film: im scharfen gegenwind, senator

mal ehrlich: es geht doch die ganze zeit um die verknüpfung von daten. und von anfang an war klar, dass sie hauptsächlich an den kontaktdaten interessiert sind. wer, wann, wo, mit wem und am besten noch warum, aber das ist nebensache.
ich prophezeie dass auch die gps / netzlogin daten der handys benutzt werden sowie die räumliche zuordnung von ip adressen. es werden verbindungsdaten von handys abgegriffen und natürlich auch instant messenger abgegrast (skype, yahoo & co) - ganz sicher sogar nicht nur sog. "meta daten", sondern klartext. was wir erleben dient nicht der terrorbekämpfung, oder vlt. zufällig nebenbei. hier geht es um vollständige kontrolle, die absolute macht über individuen. alle werden vorsorglich gescannt und jeder der systemkritisch denkt, fällt ins raster.

minority report gepaart mit clockwork orange

das wird ganz dunkel. und das volk fühlt sich auch noch wohl bei dem gelulle. "alles ist gut so lange ihr mitspielt, wir machen das doch nur zu eurem besten!" "sicherheit hat seinen preis" oder am übelsten "sicherheit ist ein super grundrecht".
ich geh kotzen
webdoktor

ach so, hier noch mal das gegentotschlagargument: wer jetzt noch weiter mit fb, google, apple, microsoft, yahoo und konsorten rummacht, unterstützt dieses unrechtssystem.

denkt dran: in england machen sie systemkritische zeitungen platt, in amerika die IT-industrie. go on! go kill yourself

und lobo stößt ins gleiche horn: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... 27867.html
der herbst kommt 
13.10.13, 17:17 - retro & C64
gepostet von web doc
und alle gartenprojekte sind abgeschlossen. und weil ich diesen teil der netzgemeinde nicht mit gartensachen nerven möchte, habe ich einen kleineren blog aufgesetzt um von horticulture etc. zu berichten: http://www.wiwi.uni-frankfurt.de/~andreas/blog . wer interesse hat soll sich da mal austoben. das wird in zukunft noch mit inhalten gefüllt, meine fotosammlung des gartens ist riesig ;)


zu meinem eigentlichen thema: ich habe den computerraum mal wieder betreten um ein paar alte maschinen hochzukurbeln / testen eie lange nicht benutzt wurden...
C116 geht, 800xl geht, p1laptop geht, c-one geht, amiga500 geht.

2 ausfälle gibt es zu berichten: mein 8mb ram 486 hat sein gedächtnis verloren, und da ich keinen schimmer mehr habe wie ich das ding eingefrickelt habe dass er linux von der flashkarte angezogen hat, belasse ich es dabei, vergieße eine träne und frage: wer braucht eine 10mbit isa ethernet karte?

der zweite ausfall läßt sich hoffentlich leichter beheben: mein p1, welcher als commodore laufwerk diente, hat auch keinen saft mehr auf der cmos batterie und auch alles vergessen was eingestellt ist. und da er die große speicherbank von 64mb nicht erkennt ohne dass man das bios abspeichert, muss das arme dingelchen mit 16 mb auskommen. aber er läuft wenigstens.
die batterie läßt sich hier nicht tauschen: ich finde keine, nur den platz wo sie sein sollte (und der ist leer). bestimmt so ein sonderteil verbastelt... grmk ich klemme ein paar nimh akkus dran und gut is.

das war ein nachmittag nach meinem geschmack. hardware angemacht um zu sehen ob sie noch geht und nebenher ein paar schulte gekippt.

so long, geniest eure zeit

der webdoktor
warum bekommen wir keine inflation? 
9.10.13, 14:01 - Dies und Das
gepostet von web doc
ich habe eine massive inflation vorhergesagt. das ist ungefähr anderthalb jahre her. http://netzherpes.de/blog/index.php?ent ... 213-082051
dabei war der gedanke folgender: die zentralbank pumpt massiv geld in dem markt. niedrigste zinsen heizen die wirtschaft an und nach 1-3 durchläufen treten unerwartete gewinne auf die erst die löhne, dann dann die restlichen preise steigen lassen.



jetzt sind fast zwei jahre vorbei und die inflation liegt trotz eines zinsniveaus nahe null immernoch auf den angepeilten 2 %

was ist passiert? neben den (imho zu) niedrigen zinsen tauscht die zentralbank geldmengen aus. Man kauft anleihen und aktien um richtig großen stil auf, und versorgt die märkte mit einer liquideren geldmenge.

dieses vorgehen nennt der ökonom "QE", erfunden in japan in den 90ern. siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Quantitative_Lockerung

das hat 2 effekte: erstens kann technisch der zinssatz nicht unter 0 % fallen, um noch mehr liquide mittel (öl) in die wirtschaft (motor) zu pumpen müssen andere werkzeuge her. die geldsüchtigen werden mittels QE weiter mit stoff versorgt. dem markt werden die weniger liquiden mittel genommen: ich tausche m(anleihe) gegen m(bargeld) sodass M(total) nicht geändert wird (ich gehe von einem erweiterten geldmengenbegriff aus). nur die schnellere verfügbarkeit.
ich erinnere nochmals an die sooft zitierte quantitätsgleichung des geldes:
Geldmenge × Umlaufgeschwindigkeit = Preisniveau × Output

wir sehen aus den wirtschaftsdaten, dass das preisniveau konstant ist und die wirtschaft (output) sich im euroraum leicht erholt.
der zweite effekt ist ein bisserl um die ecke gedacht: durch den aufkauf von anleihen werden diese am markt begehrt. dadurch wird zu niedrigeren zinsen verkauft...
in europa wurde die QE aufheizung "sterilisiert", d.h. man ändert das etikett auf den angekauften anleihen und verkauft sie unter eigenem namen weiter um die engere geldmenge nicht noch weiter steigen zu lassen. siehe http://www.faz.net/aktuell/finanzen/anl ... 51805.html dies ist aber nur eine teilweise sterilisation, da die neuen ECB-assets vertrauensvoller sind und leichter beliehen werden können. (V bleibt höher, ich gehe ja von einer erweiterten geldmenge inklusive anleihen aus)

langfristig müssen die ezb, die fed, die englische notenbank und auch die japaner kräftig auf die bremse treten.
hoffentlich haben krisenstaaten wie italien, spanien portugal oder griechenland bis dahin ihre finanzen im griff, sonst ist der zeitgewinn durch die QE nichtig.

weitere literatur, leider etwas marktlastig: http://www.economist.com/news/schools-b ... nventional


recovered ...  
4.10.13, 08:40 - Dies und Das
gepostet von web doc
gestern war die feierliche einweihung der mauer. passendes datum, perfektes wetter, nette freunde und nachbarn, eine gute vorraussetzung1!
fotoooos \o/





und bevor alles losging hab ich mal die kamera draufgehalten als unser kätzi an meinen kaffee ist. schon ne sehr spezielle katze, man kann die tasse nie unbeaufsichtigt stehen lassen:



yours, webdoc
home alone 
2.10.13, 21:48 - Dies und Das
gepostet von web doc
weibchen ausgeflogen. klingt spannender als es ist... ich bin muede und geh ins bett...
n8 ihr da draussen

<<alpha <Zurück | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | Weiter> omega>>