das wochenende ist um... 
14.4.09, 11:50 - Dies und Das
gepostet von web doc
... und es war alles dabei.
samstag abend osterfeuer mit guten freunden
sonntag morgen eier verstecken (und suchen lassen)
sonntag mittag zum kaffe eingeladen worden
montag den ganzen tag im garten geackert und zum abendessen eingeladen worden.

und dann heute morgen _leider_ wieder arbeiten. aber ich wurde schon sehr früh entschädigt. auf dem weg zur arbeit bot sich eine malerische landschaft, die gerade aufgehende sonne durchdrang den aufsteigenden dunst, die buchen und birken zeigten ihr allererstes zartes grün, im cd player meines transportmittels lief eine mixCD von TheSame.
So müssen Tage anfangen, dann klappts auch mit der guten laune :D

ich grüße hiermit alle frühlingsverrückten, liebt das leben, liebt die liebe,

FICKT MICH ICH BIN DER FRÜHLING!!!!!!1111oneoneone

euer webdoktor

more swedish impressions 
11.4.09, 13:18 - Dies und Das
gepostet von web doc








so long
erste bilder.. 
7.4.09, 14:21 - Dies und Das
gepostet von web doc
so langsam werden die ersten bilder nach picasa hochgeladen :-)

ich habe die einwegcameras entwickeln lassen und ~ 320 bilder hochgeladen. auauauaua. fies, wenn man zusammengesunken in der ecke sitzt und rings um einen grimassen geschnitten werden :O

mehr später...

webdoc

hier noch ein paar eindrücke vom see und vom renfjället
(click to enlarge)



die geilste feier in meinem leben Part I 
2.4.09, 14:37 - Dies und Das
gepostet von web doc
back to germany.

5 tage habe ich im 2m hoch zugeschneiten mittelschwedischen jämtland verbracht. ein rauschendes und tränenreiches fest wurde gefeiert, schwedische bräuche nähergebracht und so allerlei leckerei verzehrt.
und die überschrift ist in diesem fall wahr.
die eigentliche feier am samstag begann mit der zeremonie, bei der nicht mal ich die tränen zurückhalten konnte. die braut war strahlend schön, der bräutigam überglücklich. als kurz darauf das abendessen mit programm stattfand (ich hatte ja noch einen job zu erledigen), wurden wir von einer spitzenküche überrascht. ich habe selten in meinem leben so gut essen dürfen. der elch war zart wie butter, die tische mit viel liebe dekoriert und das programm wiederum tränenreich und sehr amüsant zugleich. abschliessend wurde in der bar des hotels mit live musik gefeiert, bis der morgen anbrach. neben einer beatels coverband, die sich anhörte als ob leibhaftig die fab four vor einem stünden, spielte die jämtländische ragga dub band "P-Danjelsa". MEGAGEIL. diesen abend werde ich nie vergessen.

der darauffolgende sonntag wurde zur regeneration genutzt (öl + jäger M.). am montag kamen die nächsten highlights. mittags wurde vom brautpaar eine reise zum nahegelegenen see organisiert, entweder mit langlaufskiern oder scootern (snowmobile). eisfischen, elchwrap und jede menge anderer regianaler spezialitäten standen auf dem programm. wem zu kalt wurde, der begab sich einfach in die einsam am seeufer stehende sauna :-) . die grandiose landschaft fesselt jeden der dieses schauspiel erleben durfte. verschneite unberührte natur, nette menschen, auch dieses erlebnis zählt zu den highlights meines bisherigen daseins.

aber es geht noch besser, kaum zu glauben aber wahr. an diesem abend stand großes saunieren in "camp david" an. eine selbstgebaute sauna (feuerbeheizt) mit ruheraum (feuerbeheizt) und badezuber (feuerbeheizt). ein riesiger spass, der mit einer einladung des erbauers der sauna zum kaffee endete. ich bin selten so herzlich von fremden aufgenommen und bewirtet worden.

man kann ich eine steigerung kaum noch vorstellen, aber wir müssen es versuchen: der nächste tag begann mit einer guided scooter tour in Åre. wir sind mit passender kleidung, handschuhen und helmen ausgerüstet worden und durften uns nach einer kleinen einweisung auf die 90ps snowscooter schwingen. nach einer zum eingewöhnen kleinen tour über den Åre-see gings hoch in die berge. auf dem 986 m hohen "renfjället" gab es eine erleuchtung: windgeschwindigkeit ~160 km/h, der schnee fegte über den untergrund, man konnte sich im 45° winkel in den wind legen. unbeschreiblich. ich glaube ich wiederhole mich: einer der geilsten momente in meinem leben...
zurück über den see nach Åre mit 110 km/h auf dem scooter. unbeschreiblich.

mit richtig viel adrenalin haben wir uns zurück nach Edsåsdalen gesputet, weil dort eine bobmeisterschaft abgehalten wurde: von den krautigen hochzeitsbesuchern :-) mir tut jetzt noch der Po weh ;)
der dienstag abend klang in der örtlichen disko, dem bygget, aus.

viel zu schnell musste ich wieder heim fliegen. dies ist auf jeden fall ein ort zum helden zeugen (!!! - auf jetzt)


ich kann dem brautpaar garnicht oft genug danken, für die spitzenmäßige organisation:
der hinflug, der bustransfer nach Edsåsdalen, die perfekte hochzeit, das perfekte dinner, die spitzenparty, der ausflug zum see, die sauna im freien, die scooter tour, der abschluss im bygett.
ich werde noch wochen brauchen um das erlebte zu verarbeiten.
danke

danke

danke

yours, webdoc

unglaubliche wut 
24.3.09, 15:18 - Dies und Das
gepostet von web doc
kennt ihr folgendes scenario?
vor einer pförtnetampel richtung innenstadt staut sich der verkehr ~500 m.
um durchzukommen sind geschätzte 7-8 minuten wartezeit fällig. jeden morgen.
warum gibt es menschen, die meinen die wartenden personen seien nur dumm und fahren bis vorne an die abbieger ampel in die andere richtung um sich dann vorne reinzumogeln?

ich frage mich immer: was geht in diesen köpfen vor? wie menschenverachtend mus man sein, und sind diese personen auch in anderen lebensbereichen so unterbelichtet?
- ich steh 7 minuten an um über die ampel zu kommen und die rasen an der busspur an mir vorbei.
- ich steh sieben minuten am rechtabbiegerstreifen richtung innenstadt und die fahren bis vorne auf dem linksabbieger um dort den blinker zu setzen und sich reinzudrängeln.

da krieg ich morgens im auto so richtig aggressionen....
- übersteigerter gerechtigkeitssinn?
- eigenes unvermögen sich reinzudrängeln?
- bin ich wirklich dumm mich anzustellen?

hmmm. vielleicht gibt es wissenschaftliche literatur zu dem thema. ich sollte meine doktorarbeit darüber schreiben... "drängler auf der busspur und die der wohlfahrtsschaden"

200 puls hab ich ... bald

gruss
webdoctor


p.s. bei mir drängelt sich keiner rein. ich mach dicht. nich mitten comander!



<<alpha <Zurück | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | Weiter> omega>>