Nintendos "Botschafter" Programm 
6.9.11, 09:25 - nintendo
gepostet von web doc
Ich war einer der ersten Käufer des 3DS. Der Early Adopter Preis war schon heftig. ich habe 230 Öcken dafür hingeblättert, 70 mehr als derzeit aufgerufen werden. Als Entschuldigung wurde man dafür in das "Botschafter" Programm aufgenommen. Marketingmäßig total daneben (Was soll das sein, ein Botschafterprogramm? Bekomme ich jetzt Diplomatennummernschilder?).
Was habe ich davon? Es bedeutet, dass Nintendo mir 20 Spiele schenkt.
Natürlich keine FullPrice Titel, sondern emulierte alte NES & GBA Spiele, Nicht die große Welle, aber immerhin.
Im ersten Schwung habe ich mir vorgestern die NES Spiele gezogen. Das alles ist etwas umständlich, da diese Spile nicht offiziell im Nintendo Shop erhältlich sind, sondern in den Einstellungen als bereits gekaufte Spiele auftauchen, die man "erneut" saugen darf...

Dabei waren so erinnerungsreiche Titel wie Super Mario Bros, Zelda I+II, Metroid, etc.
Alles sehr gut auf dem 3DS umgesetzt, und im vergleich zu meinem NES emulator, den ich mit einer Homebrew Karte zum laufen bringe, in besserer Qualität (was in erster Linie daran liegt, dass dieser nur im DS modus läuft und Hochskaliert wird...)

Auf dieser Homebrewkarte läuft, nebenbei bemerkt, noch eine ganze Menge mehr. Neben dem NES Emu werden auch SNES, GB und GBC emuliert. Eines meiner Lieblingsspiele Knytt Stories läuft (MEGAGEIL!!!) und natürlich noch jede menge anderer Homebrewsachen. Man schaue auf homebrewwelt.com

Ich widme mich nun wieder meinen tollen neuen (unverhoffft kostenlosen) Spielen.





<<alpha <Zurück | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | Weiter> omega>>