Typenraddrucker Daisywheel Printer 
4.11.15, 14:05 - retro & C64
gepostet von web doc
Und es begab sich ...

Seit einigen Jahren faszinieren mich die verschiedenen Druckerarten. Angefangen mit nagelnden Nadeldruckern, Farblasern, Tintenpissern, etc.
Ich versuche mit Bondruckern kleine Twitterdrucker zu bauen, und Nadeldrucker unter Win10 zum Laufen zu bringen. Alles mit der Hilfe von Linux versteht sich, dem Schweizer Taschenmesser unter den Betriebssystemen.
Ein Druckertyp hat ernsthaft gefehlt in meiner Sammlung: Ein Typenraddrucker.
Im Grunde genommen eine Schreibmaschine, die über eine Computerschnittstelle angesprochen werden kann.
Vor 4 Wochen habe ich auf Ebay solch eine seltene Maschine entdeckt:
Ein Profi Triumph-Adler Typenraddrucker TRD 170 S von 1982.
www.ebay.de/itm/291569954239
Ich habe zugeschlagen und mich gefreut wie ein Plätzchen. Leider wurde dieser Drucker beim Transport (vom Billigdienst) fallen gelassen und war komplett zerstört.



Das Geld habe ich von H..... erstattet bekommen, allerdings war der wahre Wert für immer futsch (ich nehme an bei einem Gutachter hätte der 40 kg schwere Drucker um die 400 Euro auf die Waage gebracht).

Aber der Agent 00Zufall hat wieder mal geholfen: In einem Regionalangebot von Kalaydo habe ich einen ähnlichen Drucker entdeckt. Zugegeben nicht vergleichbar mit der dem Killerpaketdienst zum Opfer gefallenen Rarität, aber eine über die Centronics Schnittstelle ansteuerbare Schreibmaschine in 1A Zustand mit Anleitung, Typenrädern, etc.
Als reiner Textdrucker unter Linux einfach anzusprechen:
Die Olivetti ET compact 60 Schreibmaschine mit Centronics Interface in Aktion:

>




<<alpha <Zurück | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | Weiter> omega>>