19 Tote bei der Love Parade  
26.07.10, 17:57 - Dies und Das
gepostet von web doc
:-(

Absolut vermeidbar.
Mein Beileid allen Angehörigen.


Uns ist etwas ganz ähnliches passiert 1995. Die Veranstaltung nannte sich Space woodstock und fand in Idar Oberstein statt. Das Lineup damals war grandios, wir wollten unbedingt dort hin. Vor dem Eingangsbereich war eine große Menschentraube von ~500-1000 Mann, eine kleine Tür mit Securityschränken bewacht. Wir standen etwa eine Stunde an. Im verlauf wurde es enger und enger. Ich wurde von meinen Freunden Torsten und Martin getrennt, war 1-2 Meter weiter vorne als ich endlich rein durfte. Drinnen wartete ich noch 10 Minuten und als sie nicht kamen habe ich mmich auf Erkundungstour durch die 4 Ebenen begeben. Die Organisation war GROTTENSCHLLECHT. Nichts hat funktioniert. Am Ende meiner Tour habe ich den "Chill Out" Bereich aufgesucht, mit ein paar Unbekannten was geraucht und 'ne Runde gepennt. Als ich wieder wach wurde bin ich zurück richtung Eingang, nach den Anderen Ausschau halten.... Und siehe da: 4 Stunden nach mir wurden Sie reingelassen :-O

Torsten war total fertig, sauer, wütend. Die Menschenmenge wurde immer größer, die Tür wurde einfach zu gemacht. Das Gequetsche muss unerträglich gewesn sein.... ich erinnere mich, dass wir wenig später wieder abgehauen sind. Torsten hat im nachhinein erzählt dass er sich ne saftige Phobie vor Menschenansammlungen Eingefangen hat.


---
Damals gab es keine Toten, auch wenn es durch beschissene Organisation zum Desaster wurde. Diesmal gilt:
Die Verantwortlichen müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Grob fahrlässige Tötung in 19 Fallen, Über 300 mal grob fahrlässige Körperverletzung, und das ohne die vielen seelischen Schäden ....

hass

webdoktor

<<alpha <Zurück | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | Weiter> omega>>